Seit September 2018 hat „Fro de Bauer“ ein neues Projekt gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Leader Éislek, Lëtzebuerg West und Müllerthal ist die Idee die Sensibilisation in den Grundschulen, genauer im Cycle 4 , zu beginnen. Hierfür wurde eine Fachkraft eingestellt, deren Aufgabe es ist in den Klassen zu intervenieren. Das Hauptziel ist es den Kindern die Landwirtschaft und deren Vorgänge wieder näher zu bringen.

Das Projekt erstreckt sich über die drei Trimester eines Schuljahres, in jedem Trimester ist ein 2 ständiger Besuch der Fachkraft geplant. Im letzten Trimester gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit eines Ausfluges zu einem lokalen Betrieb.

Im ersten Trimester starten wir mit einem Saisonkalender der von den Kindern selbst mit Gemüse- und Obststickern, während des ganzen Jahres, ausgefüllt werden soll. Hier sollen sie wieder ein Gespür für die regionalen Obst- und Gemüsesorten bekommen. Außerdem erstellen wir in der Klasse eine Mindmap der landwirtschaftlichen Berufe und deren Erzeugnissen.

image1

In den zwei darauffolgenden Trimestern ist geplant den Kindern ein kleines Buch auszuteilen in dem alle Hauptbereiche der Landwirtschaft aufgeführt sind. Dann ist es am Lehrpersonal gemeinsam mit der Klasse zu entscheiden welchen Bereich sie sich aussuchen wollen. Dieser Bereich zum Beispiel die Milchviehhaltung wird dann im Detail in der Klasse behandelt und der Ausflug im dritten Trimester wird dann auch passend zum Thema gewählt.

all logoenLeader Lëtzebuerg West